Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Vorsorge Jungtier

Ernährung

  • Gesundfutter, das auf auf den Altersabschnitt ihres Tieres zugeschnitten ist und den häufigsten Erkrankungen vorbeugt

Schutzimpfungen:

  • für Hunde, Katzen, Frettchen und Kaninchen verfügbar
  • je nach Lebensweise, -raum und geplanten Reisen obligate und fakultative Impfunge nötig
  • in meiner Praxis bekommt ihr Tier entsprechend seinen Bedürfnissen und unter Berücksichtigung der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (StIKo Vet.) und den Angaben der Impfstoffhersteller einen individuellen Impfplan
  • Impfschäden, -durchbrüche oder -erkrankungen stehen in ihrer Bedeutung bei weitem den Vorteilen hinten an
  • Ausrottung der Tollwut in Deutschland nur durch Impfungen möglich gewesen
  • Vermeidung oder milderer Verlauf von Erkrankungen nur durch Impfungen möglich
  • "Pflichtimpfungen Hund": Staupe, Hepatitis, Parvovirose, Leptospirose, Tollwut
  • "Pflichtimfpungen Katze": Katzenseuche- und schnupfen, Tollwut
  • "Pflichtimpfungen Kaninchen": Chinaseuche, Myxomatose
  • "Pflichtimpfungen Frettchen": Staupe, Tollwut
  • "Zusatzimpfungen Hund": Zwingerhusten, Borreliose, Leishmaniose, Herpes, Pilze
  • "Zusatzimpfungen Katze": Chlamydien, FIP, Leukose, Pilze
  • "Zusatzimpfungen Kaninchen": Pasteurellose

Endoparasitenprophylaxe

  • Kotuntersuchungen bringen oft falsch negative Ergebnisse

  • Nebenwirkungen oder Unverträglichkeiten sind extrem selten

  • selbst bei vielfacher Überdosierungen treten keine Nebenwirkungen auf

  • 1-2 Mal weicher Kot nach der Wurmkur ist durch die Abtötung der Würmer im Darm normal

  • viele Würmer wandern während ihrer Entwicklung durch Leber, Lunge, Bauchhöle u.a. Organe

  • Würmer wie Herz- oder Lungenwürmer leben gar nicht im Darm

  • normaler Kot bedeutet nicht, dass ihr Tier keine Würmer hat

  • Babys, Kleinkinder, alte oder immungeschwächte Menschen (HIV) können sich anstecken

  • meine Empfehlungen zur Endoparasitenprophylaxe richten sich maßgeblich nach den professionellen Empfehlungen der ESCCAP, einer Expertenvereinigung rund um das Thema Parasiten

Ektoparasitenprophylaxe

  • Flöhe:
  • gefährliche Blutarmut bei Welpen oder Kitten
  • Flohspeichelallergie
  • Übertragung von Würmern auf ihr Tier
  • Übertragung von ihrem Tier auf Sie
  • Zecken
  • gefährliche Blutarmut bei Welpen oder Kitten
  • Übertragung von Blutkrankheiten wie z.B. Borreliose oder Babesiose
  • Stechmücken
  • Übertragung von Herzwürmern
  • ACHTUNG auf jeden Fall bei Reisen in die Mittelmeerregion davor schützen!
  • Engelsmücken/Phlebotomen:
  • Übertragung der Leishmaniose
  • ACHTUNG auf jeden Fall bei Reisen in die Mittelmeerregion davor schützen!
  • Haarlinge, Läuse, Milben:
  • milde bis schwere Haut- und Fellveränderungen bis hin zu schweren eitrigen Hautinfektionen

Meine Empfehlungen zur Ektoparasitenprophylaxe richten sich maßgeblich nach den professionellen Empfehlungen der ESCCAP, einer Expertenvereinigung rund um das Thema Parasiten .

Chip

  • möglich bei Hunden, Katzen und Frettchen
  • ein reiskorngroßer Chip wird mit einer Spritze links am Hals gesetzt, ohne Narkose
  • bei Reisen innerhalb der EU Pflicht
  • durch kostenlose Registrierung bei TASSO Rückvermittlung möglich, wenn ihr Liebling entläuft
  • programmierbare Katzenklappen, damit nur ihre Katze ins Haus ein- und ausgehen kann

Tierkrankenversicherung

Je nach Versicherungspaket werden folgende Leistungen erstattet:

  • Vorsorgeuntersuchungen und -behandlungen (z.B. Impfen, Entwurmen)

  • chirurgische Eingriffe

  • Diagnostik (entweder generell, oder erst wenn eine Narkose nötig wird)

  • Mehrkosten im Notdienst bis zum höchsten Gebührensatz

Ich als Tierarzt kann und darf Sie nicht abschließend adäquat zu einer Tierkrankenversicherung beraten. Mein Beruf ist es mich um das gesundheitliche Wohl ihres Tieres zu kümmern. Aber ich möchte Sie darauf aufmerksam machen, dass es sinnvoll ist sich über die Möglichkeit einer Tierkrankenversicherung zu informieren. Wenn Sie es wünschen kann ich Ihnen auch einige gute Anlaufstellen für eine Beratung rund um das Thema Tierversicherungen nennen.

1

Kontakt

Tierarztpraxis Rüger

St.-Pauler-Str. 12
79837 St. Blasien

 

Telefon: (07672) 3410068
Mail:

 

Kontaktformular

2

Sprechzeiten

Montag

09:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 18:00 Uhr

Dienstag

09:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch

09:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag

09:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 19:00 Uhr

Freitag

09:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 18:00 Uhr

 

3

Anfahrt

 

mehr erfahren